Spendenaufruf: Hilfe für notleidende Menschen in Bihac/Bosnien

Anfang Februar reist unser Hilfsteam erneut nach Bosnien, um den an der kroatischen Grenze gestrandeten, geflüchteten Menschen und auch verarmten Einheimischen zu helfen.

Tausende Geflüchtete sitzen in und um Bihac, eine Stadt an der bosnischen Grenze zu Kroatien, fest. Die Winter dort sind hart, die Einreise nach Europa ist legal nicht möglich. So sind diese Menschen der Kälte und dem Schnee schutzlos ausgeliefert. Auch viele Einheimische können sich selbst nicht richtig versorgen, sie müssen frieren und haben zu wenig zu essen. Die KARAWANE DER MENSCHLICHKEIT wird die Menschen in Bosnien sowohl finanziell als auch mit Hilfsgütern unterstützen!

Dazu brauchen wir aber wieder eure Unterstützung und bitten dringend um Sach- und Geldspenden für die notleidenden Menschen. Wenn möglichst viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, kann Großes bewirkt und die Not in Bosnien ein wenig gelindert werden.

LISTE DER DRINGEND BENÖTIGTEN HILFSGÜTER (dieses Mal nur für MÄNNER):

  • Winterfeste Kleidung (Jogginghosen, Pullover, Jacken, Größe S bis L)

  • T-Shirts (Größe S bis L)

  • Turnschuhe & feste Schuhe (Größe 40 bis 46)

  • warme Handschuhe, Hauben, Schals, Kappen, Socken

  • Unterwäsche (neu)

  • lange Unterhosen

  • Regenkleidung

  • Decken, Schlafsäcke, Isomatten

  • Decken & Pölster

  • Zelte

  • Verbandsmaterial

  • Voltaren-Salbe

  • FFP2-Masken

  • Desinfektionsgel

  • Shampoo, Zahnpasta, Zahnbürsten

  • Handys (freigeschalten, mit Ladekabel)

  • Powerbanks

  • Batterien (AA, AAA)

BITTE BEACHTEN:

  • Abgabe der Sachspenden bei den Sammelstellen ist grundsätzlich bis spätestens zum 29.1.22 möglich.

  • Wenn möglich, die Sachspenden in Bananen-Kartons anliefern. (Wir freuen uns auch über jeden einzelnen leeren Bananen-Karton, diese werden für den sicheren Transport dringend benötigt!)

  • Bitte ausnahmslos die hier angeführten Hilfsgüter spenden, unsere Lagerkapazitäten sind sehr begrenzt!

  • Bitte nur Sachspenden, die sauber, gut erhalten und brauchbar sind.

SAMMELSTELLEN:

  • Karin & Pascal Steinmaurer-Violo,
    St. Nikolaus 64, 7540 Güssing
    Bitte Karin vor Abgabe unter 0680/1283458 anrufen!

  • Diakonie Forum Oberwart
    Wienerstr. 1, 7400 Oberwart
    Abgabe Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 – 12  Uhr und von 13 – 15 Uhr möglich.
  • Bioweingut Schreiner – Victoria Schreiner
    Dr.-Ernst-Franz-Straße 11, 7071 Rust
    Bitte vorher Vici unter 0676/42 14 623 anrufen!
  • Maria Abel-Roetzer, Oberer Anger 13, 7434 Redlschlag
    Bitte vorher unter 0650/71 47 478 anrufen.

  • Weltweitwandern Wirkt!
    Gaswerkstr. 99, 8020 Graz
    Abgabe nur Dienstag & Donnerstag von 10 bis 14 Uhr möglich.
    Ein Anruf vorher ist NICHT notwendig, aber bitte unbedingt an die angegebenen Zeiten halten!

  • Putzerei Usen
    Grazer Str. 35, 8071 Hausmannstätten
    Montag – Freitag, 8 – 15 Uhr
  • Ehem. Tischlerei Pongratz
    Florianerstraße 6, 8522 Groß Sankt Florian
    Vor Abgabe bitte unbedingt Hrn. Pongratz unter 0650 5774030 anrufen!

  • Herminengasse 13, Magazin rechts, 1020 Wien
    Vor Abgabe bitte unbedingt Pablo unter 0650/25 44 436 anrufen!
    Achtung: Abgabe nur vom 13. bis 23.1.22 möglich!
  • Künstlergasse 14, 1150 Wien
    Bitte vorher Oriana per SMS unter 0650/63 62 515 kontaktieren!
  • Co-Housing Projekt Pomali
    Landersdorf 108
    3124 Oberwölbling
    (Über den Haupteingang durch das Foyer 15m geradeaus, dann die Treppe runter!)
    Abgabe nur nach telefonischer Absprache unter 0664/499 13 30 (Petra) oder 0660/422 44 27 (Sebastian) möglich.

  • 3400 Klosterneuburg
    Abgabe nach Vereinbarung am Montag, Mittwoch und Sonntag möglich! Zur Vereinbarung bitte SMS an Julia unter 0676 38 23 204 schreiben.

  • Sieben Sammelstellen in Kärnten (Villach, Maria Saal, Klagenfurt, Ferlach, St. Veit, St. Jakob, Völkermarkt) findet ihr über unseren Kooperationspartner, den Together – Verein.

GELDSPENDEN:

Jede Spende hilft, die Not dieser Menschen zu lindern. Die Sach- und Geldspenden, werden vor Ort in Zusammenarbeit mit der Partner-Organisation „SOS Bihac“ verteilt bzw. für dringende Einkäufe (Lebensmittel, Medikamente) verwendet.

IHRE HILFE ZÄHLT!

Gemeinsam helfen wir den in Not geratenen, geflüchteten Menschen an der Grenze und den verarmten Einheimischen.
Und gemeinsam können wir so ein Zeichen der Menschlichkeit setzen.

Share This Post